24h Notfallnummer 0152 – 33 75 64 74

Liebe Patientenbesitzer, hier ein beeindruckendes Beispiel warum wir keine Zähne ohne Sedation raspeln. Diesem Patienten wurden sehr gewissenhaft alle 6 Monate die Zähne von einem „Dentisten“ ohne Sedation bearbeitet. Plötzlich der panische Anruf bei uns in der Praxis: „Das Pferd kann nicht mehr fressen.“ Nach kurzer Anamnese war klar, dass das Problem vermutlich an den Zähnen zu suchen war. Es zeigte sich diese riesige und sehr tiefe Verletzung durch nicht bearbeitete Zähne im hinteren Bereich. Ohne Sedation ist die Kaubewegung des Pferdes so stark, dass es unmöglich ist – egal wie lieb das Pferd ist – die hinteren Zähne adäquat zu schleifen. Nach ordentlicher Bearbeitung konnte unser Patient bereits am selben Tag wieder ohne Probleme fressen.